Freitag, 14. September 2012

Eine Zwischenbilanz

Vereinbarkeit von Beruf und Familie aktiv gestalten


Der Sommer ist wohl endgültig zu Ende, der Herbst ist da und damit neigt sich das Jahr dem Ende zu. Kann es denn sein, dass dreiviertel von 2012 schon wieder vorbei sind? Ging es nicht unfassbar schnell?
Was ist eigentlich aus meinen guten Vorsätzen geworden, die ich mir gesetzt hatte zum Jahreswechsel? Habe ich die umgesetzt?  Sind die Weichen noch richtig gestellt? Gibt es notwendige Korrekturen? Ist der Zeitplan noch realistisch?

Jetzt ist die richtige Zeit, einmal über das eigene Leben, meine Ziele und die guten Vorsätze vom Jahreswechsel nachzudenken.

Mehr Zeit für mich war ein Wunsch für 2012. Nun ja das habe ich nicht wirklich umgesetzt, aber es bleibt auch für die kommenden Wochen eines meiner Ziele. Immerhin gehe ich entspannter mit den täglichen Anforderungen um und denke, dass auch das schon ein Schritt in die richtige Richtung war.
Eine Ausbildung zur Entspannungstherapeutin habe ich erfolgreich abgeschlossen und bin selber dadurch in vielen Dingen gelassener geworden. Auch ein Vorsatz für dieses Jahr ;-)
Dann hatte ich mir vorgenommen meine berufliche Selbständigkeit voranzubringen. Im Frühjahr gab es sogar einen Richtungswechsel und ich bin meinem Traum damit sehr viel näher gekommen.

Balance von Beruf und Familie stand ganz oben auf meiner Liste und wenn ich heute zurückblicke auf meine Vorsätze für 2012, habe ich doch eine ganze Menge davon umgesetzt. Manches ist noch auf dem Weg und am werden, aber die Zwischenbilanz fiel doch sehr positiv aus, ein gutes Gefühl.

Und wie sieht Ihre Zwischenbilanz und Ihre Rückschau auf bisherige Jahr 2012 aus?

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
Ihre Silke Mekat