Freitag, 22. März 2013

Urlaubstipp: Almhof in Gerloss

Liebe Leserinnen,
letztens war es etwas ruhiger hier im Blog. Da habe ich mit meiner Familie eine Woche Winterurlaub im Kinderhotel Almhof in Gerlos verbracht.
Heute nun eine Hotelbewertung, für alle die kurz mal raus wollen oder den Urlaub 2013 noch nicht verplant haben.

Das Kinderhotel Alhmhof ist ein schönes, gemütliches, komfortables und elegantes Hotel mit erstklassigem Essen. Zum Frühstück gab es ein riesiges Büffet und die beiden sehr netten Köche erfüllten unserer Tochter jeden Wunsch. Die Eier heute so, dann doch lieber eine Waffel und Zeit für kleine Spiele mit den Kindern blieb auch immer.
Alles sehr gepflegt und sauber. Das Restaurant ist hübsch eingerichtet, eher modern-loungig, als alpenländisch. Super sind die grossen Wandtafeln hinter manchen Tischen, auf denen die Kinder malen dürfen.
Niemanden stört es, wenn die Kinder ,al etwas verschütten, herumlaufen oder das Essen mal um eine halbe Stunde unterbrochen wird, um das Kind ins Bett zu bringen. Alle sind sogar morgens um halb 7 Uhr schon sehr nett und freundlich.

Der Wellnesbereich für die Erwachsenen mit Blockhaussauna, einer Panorama Sauna und diversen anderen ist schön und man hat als Eltern auch mal seine Ruhe. Die Massage von Guyla ist ein Traum.

Das Schwimmbad ist für ein Hotel gross, es gibt auch ein Aussenbecken und eine sehr lange Rutsche über mehrere Stockwerke. Neben Nichtschwimmerbereich, gibt es auch einen Bereich, wo die Kleinen im Wasser stehen können und für die Eltern Sprudelliegen. Für Babys gibt es ein eigenes Becken mit kleiner Rutsche und einem Spritz- und Sitztier.

Wir hatten eine Kuschelsuite Typ 2, die sehr schön ist. Man hat zwei Zimmer, so dass die Eltern auch abends, wenn die Kinder schon schlafen sich noch unterhalten oder auch mal Fernsehen können. Eingerichtet ist das Zimmer in einer Mischung aus alpenländischen Accesoires und modernem Flair. Unseres hatte den Blick auf den kleinen See am Hotel und den Skilift.

Am Hotel gibt es die Skikurse für die Kleinen, sowie einen Tellerlift für die ersten Versuche am Berg. Wer Anfänger ist und ungern befahrene Pisten mag oder den Kleinen diese ersparen möchte, ist hier richtig. Meist sind nur sehr wenige Skifahrer am Hang und der Lift wird angehalten, wenn Eltern mit Kind zusteigen.

Für die Kinder gibt es einen kleinen Streichelzoo mit Hassen, Meerschweinchen und Schafen sowie einen jederzeit besuchbaren Pferdestall.

Und natürlich gibt es einen Kinder Club. Die Babybetreuung haben wir nicht getestet, aber der für die Kinder ab 3 Jahren, hat unserer Tochter Spass gemacht. Die Betreuer geben sich viel Mühe und machen viel mit den Kindern. Besonders Eric hatte es unserer Tochter angetan. Die Betreuuer haben es sogar geschafft, dass sie ihren Schnuller dem Maskottchen Almi gibt! Herzlichen Dank dafür!
Wer sein Kind nicht abgeben möchte, findet einen zweistöckigen Indoor Spielplatz und einen weiteren Raum mit Rutsche und Sandkiste.

Wir haben uns in der Woch dort sehr wohl gefühlt.