Donnerstag, 24. Oktober 2013

Ziele erreicht?

Liebe Leserinnen,
beim Stöbern in meinen Dateien fand ich eben einen Blog zum Thema Ziele setzen. Hier schrieb ich, wo ich mich in einigen Jahren sehe und genau an diesem Punkt sitze ich in genau diesem Moment!






und so klang es damals im Blog: "Die Vergangenheit betrachten und sich die Zukunft vorstellen. Ich gönne mir mal eine Stunde Zeit nur für mich. Stimmungsvolle Musik, dazu eine Kanne Tee auf dem Stövchen und die Zeit vergessen    klingt ja ganz gut.
Abwarten und geschehen lassen ist nicht unbedingt immer eine gute Methode. Auf jeden Fall ist es keine aktive, bei der ich die Zügel in der Hand halte.
Was waren denn meine 3 größten Erfolge – und was habe ich getan, um sie zu erreichen? Welches sind meine vier Ziele für dieses Jahr und was werde ich dafür tun? Was werde ich anders machen als sonst?
Aber nicht jeder von uns ist auf Anhieb klar, was sie eigentlich wirklich erreichen will. Vieles scheint verlockend und erstrebenswert. Welches sind also wirklich meine Ziele?
Schön finde ich die Übung, sich einen idealen Tag vor zu stellen und genau das habe ich gemacht. Es muss diesen Tag nicht gegeben haben und er muss auch nicht unbedingt etwas mit dem eigenen wirklichen Leben zu tun haben. Wie wäre mein Leben, wenn es bis auf das i-Tüpfelchen perfekt wäre wie würde ein Tag in diesem perfekten Leben aussehen?
Nun meiner sieht so aus: ich sitze in meinem Arbeitszimmer und blicke vom Schreibtisch aus in den Garten. Vor dem Fenster steht ein großer, alter Baum, die Sonne scheint durch die Blätter und auch in mein Arbeitszimmer. Vor mir steht mein Computer, ich scheine an einer Mail oder einem Text zu arbeiten. Von irgendwoher aus dem Haus sind fröhliche Stimmen zu hören. Vielleicht schreibe ich noch den Text zu Ende und gehe dann auf die Terrasse und zu den fröhlichen Stimmen.
Dies ist kein ganzer Tag, spiegelt aber sehr gut wieder was meine Zukunftsvision ist. Vom Homeoffice aus selbst bestimmt arbeiten. Etwas tun, was mir Spaß macht, an dem mein Herzblut hängt, in meinem Rhythmus und zu meiner Zufriedenheit.
Die Zielformulierung hieß nun, den Job zu realisieren, der mich meinem Traum von einem idealen Tag näher bringt."

Und wie sieht es mit Ihren Zielen aus?

Herzliche Grüße