Montag, 4. August 2014

Faulsein erwünscht!

Liebe Leserinnen,
mal fünfe gerade sein lassen, nichts tun, einfach faul den Tag geniessen, das fällt mir ganz schwer. Geht es Ihnen auch so?

Im Kopf rattert die to do Liste, so vieles ist noch zu erledigen, die Bügelwäsche wartet auch seit Tagen, die Blumen auf der Terrasse lassen auch schon wieder die Köpfe hängen, gleich ist die Waschmaschine fertig, im Kinderzimmer ist es doch verdächtig still.... und so geht es weiter.

Die Gedanken wollen einfach nicht still stehen.
Entspannt das Nichtstun geniessen, können viele berufstätige Mütter und Frauen nicht.

Dieses nichts tun müssen fällt gerade berufstätigen Mütter die jeden Tag mit Beruf und Familie jonglieren sehr schwer und so mancher meiner Coaching-Klientinnen fällt schon der Gedanke an einen freien Vormittag sehr schwer. Was waren denn meine Hobbys bevor die Kinder da waren? Doch um zurück zu mir und meinen Wünschen und Bedürfnissen zu kommen, muss ich erst einmal zur Ruhe kommen. Meine Kundinnen wollen mehr Entspannung, mehr Ruhe im Alltag und sehen die förderlichen Argumente für mehr Müßiggang und Entspannung sehr wohl ein. Leider überwiegen all die Abers, die wir im Gepäck haben und die uns behindern uns selber etwas Gutes zu gönnen. Wir erlauben es uns nicht oder wissen gar nicht mehr nicht, wie wir Entspannung anfangen und diese auch noch aushalten sollen.


Dabei ist Faulsein manchmal etwas durchaus Gutes.
Innehalte, zur Ruhe kommen und Kräfte tanken. Es gibt nichts herrlicheres, als an einem warmen Sommertag entspannt in der Sonne zu liegen. Oder? Denken Sie an den letzten Urlaub, da konnten Sie dieses Nichtstun geniessen.

Man muss es sich nur gönnen

Und wenn Sie mehr erfahren möchten:

Immer am Limit? Das Anti-Burnout Seminar für weibliche Fach- und Führungskräfte

Termine und alle weiteren Informationen, erhalten Sie beim Curato Institut München

Praktische Übungen, Denkanstöße und Tipps in diesem Seminar bieten Ihnen zahlreiche Impulse, wie Sie sich Freiräume schaffen, die persönliche Energie stärken und so einem Burnout vorbeugen können. Für eine gelungene Vereinbarkeit von Beruf und Familie, ohne dass Sie sich dabei permanent überfordern.

Ich freue mich, wenn wir uns dort sehen würden!