Montag, 10. November 2014

Sich bewusst Zeit nehmen

Wenn uns bewusst wird, daß die Zeit, die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, das Kostbarste ist, was wir schenken können, haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.

Roswitha Bloch



Nur noch zwei Wochen bis zum ersten Advent. Nikolaus und Weihnachten sind nicht mehr weit.
Machen Sie sich auch schon Gedanken, was Sie Ihren Lieben schenken können? Dann schenken Sie doch einfach "ein Ohr". Fangen Sie heute gleich an und hören Sie Ihrem Kollegen, der Partnerin oder der Nachbarin richtig aufmerksam zu. 

Nehmen Sie sich Zeit. Lassen Sie sich auf Ihr Gegenüber ein. 

Die Vorweihnachtszeit wird hektisch genug. Gut, wenn man sich dann bewusst auf sein Gegenüber, den Partner, die Kinder, die Familie, Nachbarn und so weiter einlässt, denn ungeteilte Aufmerksamkeit ist eines der wertvollsten Güter heutzutage. Zuhören, ausreden lassen, sich Zeit nehmen und nicht nebenbei auf dem Smartphone oder Tablet tippen.

Wann haben Sie zuletzt ungeteilte Aufmerksamkeit genossen oder jemandem geschenkt? 
Die kurzen Tage, an denen kein Biergarten, keine Radtour oder abendliche Laufrunde locken, sind eine gute Gelegenheit sich mal wieder zusammen zu setzen und sich Zeit zu nehmen.
Noch ist der Herbst wunderschön, doch schon bald kommen die kalten und grauen Tage. Dann wird es Zeit für gemütliche Spiele Nachmittage oder Abende, Für ein Gespräch bei einem Glas Wein oder einer Tasse Tee. 

Herzliche Grüße