Montag, 2. März 2015

In Dir muss brennen, was du in anderen anzünden willst

Liebe Leserinnen,
ich sitze gerade an einem Vortrag über Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Dabei fiel mir dieses Zitat wieder ein
Ist das so? Kann ich nur das anderen vermitteln, wofür ich mit Leidenschaft stehe?
Wie geht es Ihnen? Gehen Sie gern jeden Tag an Ihren Arbeitsplatz oder ist der Job einfach nur ein Job?

Muss die Arbeit Spass machen? Jeden Tag?

Wir erwarten heute, dass der Job uns herausfordert, Spass macht, uns weiterbringt, immer wieder mehr Geld auf das Konto fliesst, wir mit Stolz vor Freunden, Verwandten und Bekannten darüber erzählen können, was wir alles geleistet haben und so weiter.
Muss das so sein?

Fragt sich das ein Bauer, der den Betrieb in der soundosvielten Generation führt jeden Tag oder bleibt dafür im Alltag keine Zeit? Muss der Beruf einem Spass machen oder darf er auch einfach nur Mittel sein, um jeden Monat die Rechnungen zu bezahlen und mir ab und an was Schönes zu gönnen?

Wir verbringen die meiste Zeit des Tages mit unserer Arbeit und den Kollegen. Ich denke die Rahmenbedingungen müssen stimmen, damit ich meine Aufgaben gut erledigen kann. Denn es sagt sich so leicht "fang doch noch mal was Neues an", aber nicht für jeden stimmen die Rahmenbedingungen. Wenn mein Arbeitgeber mir die Möglichkeiten gibt Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen, warum sollte ich dann wechseln? Und wovon sollte z.B. eine über 50 jährige Verkäuferin leben, die noch mal eine ganz neue Ausbildung beginnen soll? Hinterher gibt es auch nur äusserst selten einen Job zum Durchstarten für sie.

Fazit: wenn die Unternehmen erkannt haben, dass eine gelungene Vereinbarkeit von Beruf und Familie Belastungen von Eltern oder pflegenden Angehörigen nimmt und die Rahmenbedingungen darauf abstimmt, dann wird viel Stress von den Arbeitnehmern genommen und jeder kann seine Aufgaben mit mehr Engagement erfüllen. Vielleicht stellen sich Fragen nach Überforderung oder neudeutsch Burnout dann nicht mehr, die Unternehmen haben motivierte Mitarbeiter, die ihren Job voll erfüllen können, ohne private Probleme im Kopf zu haben und  auf die die Arbeitgeber langfristig setzen können.
Schöne Aussichten, oder?

Herzliche Grüße