Freitag, 22. Mai 2015

Wandern mit Kind: Kaeser Alm und Duftbräu im Chiemgau


Liebe Leserinnen,
heute mal wieder ein Wandertipp.
Wir sind dem Vorschlag anderer Familien gefolgt und zur Kaeseralm www.kaeser-alm.de gewandert.

Vom Parkplatz an der Talstation » Hochries-Seilbahn in Samerbergs Ortsteil Grainbach aus startet die Tour. Der Parkplatz kostet 2 Euro Gebühren. 
Steil geht die geteerte Strasse hoch zur Käser Alm. Mit Kinderwagen zu gehen,  aber sicherlich sehr, sehr anstrengend. Man kann auch mit dem Sessellift rauffahren.
Die Strecke geht durch den Wald und neben der Strasse sind Mountainbike Downhill Strecken. Das ist spannend zu beobachten, wie sich manche in irrem Tempo auf die Strecken begeben. Dass Bäume gepolstert sind und die Notrufnummer überall steht, macht Sinn.

Eine wirklich schöne Wanderung ist es leider nicht. Nach 30 Minuten waren wir oben angekommen. Doch die Alm lag in den Wolken. Der schön urige Spielplatz war leider sehr nass.





Wir sind dann weiter gewandert. 30 Minuten waren uns zu wenig. Von der Alm aus, kann man in ca. 1,5 Stunden zurück zur Taltstation in Grainbach wandern. Diese Strecke (Nr. 72) ist wirklich schön! Geht mal durch Wälder, an Almen und einer Kräuterwiese vorbei.

 Plötzlich kam eine ganze Kuhherde angetrabt. Was die wohl von unserer Tochter wollten?
 Da wir nicht in der Käsderalm eingekehrt sind, haben wir noch einen weiteren Tipp ausprobiert und sind zum Duftbräu www.duftbraeu.de gefahren. Immer den Hinweisschildern Duftbräu nach. Die Strasse heisst sogar Duft.
Das Brauhaus liegt allein und hat einen wirklich tollen Spielplatz mit langer Rutsche und Spielhaus (Gaudi Alm).

 Für uns Grosse gab es sehr gutes Duftbräu Bier und leckeres Essen. Sehr nette Leute und ein Ausblick auf das Chiemgau belohnten uns für die doch lange Tour. Ohne Pause, denn Bänke und alles waren nass.
In der Gastwirtschaft werden selbstgenähte Brotzeitpackerl (Lunchbags) und anderes verkauft, die sich auch bei Dawanda und Co gut machen würden. Wir kommen sicher einmal wieder.