Sonntag, 21. Februar 2016

Wandern mit Kind zu den Lainbach Wasserfällen bei Kochel

Liebe Leserinen,
heute gibt es mal wieder einen Wandertipp. Die Weihnachtstage 2015 waren warm und sonnig, so zog es uns hinaus zum Wandern. Unsere Tochter maulte zwar und wollte viel lieber mit den Weihnachtsgeschenken spielen, doch unterwegs war davon keine Rede mehr.

Wunderschöne Tour am Kochelsee
Es geht öfters bergauf und bergab, der Weg ist recht schmal und uneben und somit nicht für Kinderwagen geeignet.

Nach Kochel kommt man über die A95. Am Ortsende von Kochel bei der Firma Dorst Technologies in der Mittenwalder Straße 61 gibt es einen Parkplatz. Wenige Gehminuten vorher ist auch ein öffentlicher Parkplatz direkt am See. Wer nach der Tour im Sommer noch in den See springen will, sollte dort parken.

Am Anfang gibt es einen Vogellehrpfad Richtung Lainbachfall. Auf 8 Tafeln gibt es Bilder und Informationen zu verschiedenen Vogelarten und ihren Besonderheiten. Für unsere Tochter war es eine spannende Suche nach dem nächsten Schild und lockerte so die Tour auf.

Immer an der Lainbach entlang geht der Weg stetig bergauf. Viele Höhenmneter macht man allerdings nicht, auch wenn es steile Stücke gibt. Kiesbänke laden zum Steine werfen und aufschichten ein. Direkt vor dem Wasserfall gibt es eine Holzbrücke, hier lassen sich tolle Fotos schießen lassen. Im Becken des Wasserfalls kann man im Sommer sicher auch baden.

Sommer wie Winter ist dies eine schöne Wanderung und der Wasserfall ein echtes Highlight.

Zurück geht es erst wieder bergauf. Der Weg führt durch einen herrlichen Buchenald stetig bergab. Über die Straße "Am Oberried" kommen wir zurück nach Kochel.