Donnerstag, 28. April 2016

Wandern mit Kind: Daffnerwaldalm und Heuberg

Liebe Leserin,
wir haben die erste Wanderung des Jahres zum Krokusschauen im Chiemgau gemacht.

Krokusgucken und ins-Inntal-schauen
So hiess die Mitte April vom DAV angebotene Familienwanderung. Dann blühen auf der Daffnerwaldalm am Samerberg die Krokusse tausendfach in Weiß und Lila! Wer dieses Naturschauspiel einmal erlebt hat, wandert jedes Jahr wieder dorthin.
Leider waren die meisten Krokusse schon verblüht, trotzdem war es eine aufregende und schöne Tour. Sie ist nicht kinderwagengeeignet, da es steil und über Geröll nach oben geht. Es gibt aber einen Forstweg, der für KInderwagen sicher geeignet ist.
Los ging es am Parkplatz vom Duftbräu und wir wanderten von dort zuerst den Bierwanderweg ein Stück an einem Bach entlang und in insgesammt knapp eineinhalb Stunden zur Daffnerwaldalm hoch. Zum Krokusgucken. Wer mochte, lief noch 30 weitere Minuten auf den Heuberg-Gipfel. Zum Insinntalschauen.
Oben lag noch Schnee, was unsere Tochter ganz toll fand.

Nach einer Brotzeit (auf der Alm sind zwei bewirtschaftete Hütten) ging wieder zurück.















Gehzeit: 4 Stunden / Höhenmeter: 550 Hm / Länge: 7 km
Für Kinder ab 5 Jahren.

Im Duftbräu gibt es einen wirklich tollen Spielplatz für die Kinder und ein leckeres Bier aus der eigenen Brauerei, als Belohnung für die Tour.

Herzliche Grüße und viel Spass