Sonntag, 1. Januar 2017

Ist Vereinbarkeit von Beruf und Familie nur ein Frauenproblem?

Liebe Leserin,
Frauen erschwert es den Aufstieg, wenn das Thema Vereinbarkeit vor allem als Frauenproblem verstanden wird. Heute sei es kein Problem mehr, als Mutter eine verantwortungsvolle Führungsposition zu übernehmen, sagt Christiane Vorspel, Bereichsleiterin IT bei der Commerzbank, interene Mentorin und Mutter von zwei Kindern. “Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eine der wichtigsten Fragen. Es braucht Vorbilder, die zeigen, dass es geht“, sagt sie. Die Unternehmen müssten dafür die richtigen Rahmenbedingungen schaffen – für Mütter wie Väter.

Wie erlebt Ihr das?

Silke Mekat, Beratung, Training, Coaching, Elternzeit, Wiedereinstieg, Frauen in Balance, Haufe Akademie, Entspannung Stress Burnout Veranstaltung, Seminar, Karriere, Kind, Beruf, Alltag
 
Wir alle möchten im Beruf einen guten Job machen und zugleich eine gute Mutter sein.

Die eigene Karriere im Auge behalten und gleichzeitig auch das Wohlergehen unserer Kinder.

  • Zeit- und Projektmanagement im Alltag mit Beruf und Familie.
  • Wie lassen sich Berufs- und Privatleben organisieren?
  • Was bleibt vom Leben übrig, wenn die Zeit fehlt?
  • Zeit für Kinder – aber richtig.
  • Work-Life-Balance: Karriere und Privatleben im Einklang.
  • Der Schalter im Kopf – wenn die Gedanken Karussell fahren.
  • Mit mehr Gelassenheit trotzdem gewinnen!
Geht es Dir auch so?
Dann empfehle ich Dir das Seminar an der Haufe Akademie http://www.haufe-akademie.de/94.17 und freue mich, wenn wir uns dort sehen!
Frauen in Balance: Karriere gestalten. Familie managen. Alltag organisieren.
Vereinbarkeit von Beruf und Familie
 

Silke Mekat, Beratung, Training, Coaching, Elternzeit, Wiedereinstieg, Frauen in Balance, Haufe Akademie, Entspannung Stress Burnout Veranstaltung, Seminar, Karriere, Kind, Beruf, Alltag, Metaplan, Belastung
Ich freue mich schon auf das nächste Seminar! Wir sehen uns im März in Hamburg oder im Juli in München, wenn Du magst!
 
Herzliche Grüße
Silke Mekat
 
Bildquelle: Silke Mekat