Sonntag, 23. April 2017

Wie kann man den Übergang von Job zum Familienleben gestalten?

Liebe Leserin,
für die Teilnehmerinnen meines Seminars "Frauen in Balance: Erfolgreich in Beruf und Familie - Karriere gestalten. Familie managen. Alltag organisieren."  
kommt immer wieder die Frage auf, wie sich der Übergang vom Job zur Familie gestalten lässt. 

Viel zu schnell kommt häufig das Arbeitsende und wir hetzten vom Job zu den Kindern. Dabei ist der Kopf noch im Büro und bei den wieder einmal nicht geschafften to dos, den vielen ungelesenen Emails und so weiter. 

Hier ein kleiner Tipp:
Gestalte den Übergang vom Job zum Familienleben bewusst. Nimm Dir dafür die letzte viertel Stunde im Job und schliesse den Tag bewsusst ab. Am besten machst Du dir dazu einen Tee oder Kaffee. Was von den to dos hast Du erledigt und was muss auf morgen verschoben werden? Diesen Zettel legst Du am betsen auf die Tastatur, so weisst Du am nächsten Tag gleich was zu tun ist und kannst die Gedanken an die Arbeit im Büro lassen. 

Und für zu Hause? Was bietet sich hier an, um anzukommen im Familienalltag?







Schaffe Dir ganz bewusst Rituale, um in der „anderen Welt“ anzukommen:


  1. hören Deine Lieblingsmusik auf dem Weg nach Hause
  2. raus aus den Arbeitsklamotten 
  3. Nimm ein heißes Bad oder dusche 
  4. nimm Dir ein paar Minuten Zeit für dich selbst 
  5. denke an die schönen Dinge, die Du heute/diese Woche erlebt hast 
  6. erzähle Deiner Familie von Deinem Tag und frage auch nach deren Erlebnissen. Nicht wie war es in der Schule? Sondern was hat dir heute am meisten Spass gemacht z.B.

So startest Du mit einer positiven Grundstimmung in den Feierabend oder den Nachmittag mit den Kindern. 

Viel Spaß und Grüße