Samstag, 16. September 2017

Mehr Energie bitte

Liebe Leserin,
wer sich im Job besser konzentrieren möchte und weniger ko nach Hause kömmen möchte, wer nachmittags für die Kinder Zeit und vor allem Kraft haben will, der sollte die Mittagspause nicht nur machen, sondern auch nutzen. Das fanden finnische Forscher heraus.
100 Berufstätige sollten für die Studie zehn Tage lang ihre gewohnte Mittagspausen Routine durchbrechen.

Die Hälfte der Vollzeitbeschäftigten Studienteilnehmer ging nun nach dem Essen eine Vierstelstunde lang spazieren und achtete bewusst auf die Natur um sich herum. Die anderen absolvierten Atem- und Entspannnungsübungen in einer ruhigen Ecke ihres Büros. Nach der Testphase wurden die Messungen vor und nachher verglichen. Dabei stellte sich heraus, dass die Spaziergänger mehr Freude in ihrer Pause hatten als sonst. Die meditierenden hatten dagegen besser abgeschaltet. Beide Gruppen konnten sich nach dieser Pause besser konzentrieren und fühlten sich wohler, als vor dem Experiment. Und die Effekte hielten sogar noch den ganzen Nachmittag lang an, bis zum Feierabend. Damit hatten die Wissenschaftler nicht gerechnet.

Fazit: ein Spaziergang oder Entspannungsübungen in der Mittagspause sorgen für eonen fitteren Start in den Nachmittag und Feierabend!