Sonntag, 17. Juni 2018

Wandern mit Kind: Alpilino und Murmeltier-Erlebnisweg an der Alpenrosenbahn bei Westendorf

Liebe Leserin,
wir waren mal wieder mit der Familienwandergruppe des Alpenvereins unterwegs. Dieses Mal ging es auf den Gampenkogel.
Eine schöne Wanderung. Erst mit der Alpenrosenbahn hinauf und von dort aus auf den Gampenkogel. Die KInder sollten trittsicher und fit sein, denn es geht ca. 40 Minuten steil bergan. Hinterher natürlich wieder runter und vorbei am schönen See bis zum Brechsteinhaus. Der Kaiserschmarrn ist super dort!
     



 
                                                                     Wander Taxi für müde Wanderer

Wir sind nicht mit der Bahn zurück ins Tal gefahren, sondern bereits bei der Mittelstation ausgestiegen. Die Damen an der Kasse der Alpenrosenbahn hatte uns vormittags empfohlen noch den Murmeltierweg mitzunehemen. Ein super Tipp, den ich hnier weitergeben möchte.
Bereits oben gibt es für Kinder einen tollen Weg mit vielen Stationen, den Erlebnispark Alpilino.Hier gibt es für Kinder viel zu spielen, zu forschen und zu entdecken. Die “Murmeltier-Rallye” bietet einen Parcours mit u.a. Drehwürfelspiel, Adlerhorst, Murmeltierbeobachtungsstation und Ratestation. Bei der “Tierischen Rätsel-Tour” hingegen gibt es 5 Hütten, 5 Tierspuren und somit 5 Tiere zum Erraten.

Wir sind wie gesagt mit der Bahn zurück bis zur Mittelstation gefahren und zu Fuß weiter talwärts  über Wurzeln, Bächlein und Lernstationen und weiteren Spielplätzen (mit Trampolin, Holzpferden und vielen tollen Sachen) zur Talstation gewandert.
An der Bahn bekommt man eine sogenannte "Zwick mich Karte". An jeder Station muss ein Tier erraten werden und ein Stück weiter gibt es die Auflösung. Hier wird dann mit einer Zange ein Buchstabe in die Karte gestanzt. Aus den Buchstaben ergibt sich dann ein Lösungswort, das wirklich überrascht. Unten angekommen, erhalten die Kinder sogar noch ein kleines Geschenk von der Bergbahn.

Leider hat uns ein Gewitter unterwegs überrascht, so dass wir den tollen Spielplatz nicht mitnehmen konnten und auch die meisten Stationen nur im Vorbeigehen gelöst haben. Wir kommen sicher wieder!
Besser einen ganzen Tag einplanen, die Kinder (und Eltern) werden begeistert sein.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen