Dienstag, 3. April 2012

Was ist Coaching?


Was ist Coaching?
Es gibt Definitionen wie Sand am Meer für den Begriff Coaching. Ebenso wie der Begriff Manager sagt Coaching erst einmal gar nichts aus.
Jeder Mensch fühlt sich manchmal wie zwischen zwei Stühlen, möchte in seinem Leben etwas verändern, erfolgreicher sein und mehr Glück und Ausgewogenheit hinein bringen. Coaching oder psychologische Beratung kann also eine Hilfe auf diesem Weg sein. Coaching eine Dienstleistung für Menschen mit Veränderungswunsch.
Ganz schön finde ich diese Beschreibung, die ich bei meinen damaligen Recherchen fand: „Die Ursprünge des Coachings bedienten sich des Bildes, dass ein erfahrener Kutscher dem Unerfahrenen die Zügel in die Hand gibt, damit dieser selbst lernt, die Kutsche zu fahren. Der erfahrene Kutscher (Coach) gibt während dieses “Praktikums” Tipps und Tricks und schaut, ob in der Praxis das theoretisch Erlernte funktioniert.“

Was genau braucht man denn dafür? Gibt es eine Ausbildung? Ein Studium oder eine Weiterbildung zum Coach?
In Deutschland ist Coaching kein geschützter Begriff. Coach darf sich jeder nennen. Für mich war dies eine unbefriedigende Aussage, wenn ich einen neuen Weg einschlagen will, dann muss es Hand und Fuß haben, auf meinen Erfahrungen und Qualifikationen aufbauen und noch etwas darauf setzt. Wenn ich was mache, dann richtig und mit der notwendigen Qualität.

Für mich hiess es damals zurück an den Anfang und noch mal etwas Neues von Grund auf lernen oder wie ich es nannte mir einen Werkzeugkasten aneignen.