Dienstag, 29. Oktober 2013

Buchtipp: Die Prinzessin und die Erbsen

Liebe Leserinnen,
über Netmoms erhielt ich ein neues Bilderbuch, das ich hier vorstellen möchte, denn es hat uns wirklich gut gefallen:

Die Prinzessin und die Erbsen



Worum geht es?
Ein Mädchen Lily Rose May mag keine Erbsen, ganz grün wird sie davon im Gesicht und sogar der Doktor muss kommen. Der stellt fest: ganz klar Lilly Rose ist eine Prinzessin, denn die vertragen keine Erbsen. Und so muss Lily ihren Papa verlassen und ins Schloss ziehen. Zuerst gefällt es ihr gut dort, schöne Kleider und Schmuck gibt es, sogar ein eigenes Zimmer für Schuhe!
Doch macht der ganze Luxus Spass? 3 Stunden winken, dann lächeln üben und Reden auswendig lernen sind kein Zuckerschlecken und Lily Rose May entscheidet sich am Ende doch dafür, dass Erbsen hier das kleinere Übel sind.
Die Texte sind gereimt und lustig, dazu kurz und knapp. Zu Anfang fand ich die Zeichnungen gewöhnugsbedürftig, doch sie passen gut zu der Geschichte. Die Illustration bringen Lilys verschiedene  Gefühle gut und lustig rüber.

Uns hat die Geschichte mit der neuen Sicht auf das bekannte Märchen der Prinzessin auf der Erbse und um Essgewohnheiten von Kindern viel Spass gemacht. Ich denke es geht auch nicht nur um das Thema Gemüse essen, denn Kinder im Kindergartenalter verweigern manches gern, was sie nicht kennen oder schlichtweg blöd finden. Meiner Tochter gefiel vor allem, dass das Mädchen feststellt, dass es bei Papa doch viel schöner ist, als in dem Schloss. Auch die kreative Lösung Lilys, wie sie die ungeliebten Erbsen essen kann, kamen bei uns gut an. Dazu glitzert das Buch und greift so manchen Mädchentraum auf.

Buchtipp:


Die Prinzessin und die Erbsen


Alter ab 3 Jahren
32 Seiten
Preis: 12,99€

Wir sind gespannt auf die anderen Bände der PingPong Reihe.

Herzliche Grüße
Silke Mekat