Montag, 6. Oktober 2014

Stress weg - so geht´s

Liebe Leserinnen,
ich arbeite gerade an Entspannungsseminaren und Sie dürfen davon profitieren!



Die Aktenordner stapeln sich in unendliche Höhen, der Drucker spuckt Unmengen an zu erledigender Arbeit aus, ständig klingelt eine Outlook Erinnerung, eine neue Mail kommt rein und auch das Telefon klingelt praktisch pausenlos. Dann kommt der Chef und braucht ganz dringend etwas und dabei ist der Arbeitstag eigentlich fast zu Ende. Nun sitzt du in Mitten von diesem Chaos und bist nur noch eins: gestresst! 

In solchen Momenten greifen viele erst einmal zur Zigarette. Oder kochen sich noch einen Kaffee. Oder resignieren. Oder sind für Kinder und Partner viel zu erschöpft, so dass sie scheinbar grundlos überreagieren. Schon Kleinigkeiten bringen einen aus der Ruhe und viel schneller als gewollt explodieren wir. Wir fangen Streit an. Oder schenken uns ein Glas ein, um runter zu kommen, Oder futtern was Süßes. Das alles nicht viel wert, weil es flüchtig ist. Ich ärgere mich meistens nach einem Schokoriegel, denn nichts hat dieser geändert, nur meine Hose kneift und das ärgert mich dann wieder. Ich fühle mich lustlos und leer, traurig, wenn ich grundlos bei meinem Kind aus der Haut gefahren bin.
Doch es geht auch anders! Wie?

Denken Sie jeden Tag daran:
  1. nicht hektisch werden
  2. Lieber weniger machen, als vieles mittelmässig
  3. Mindestens 20 Minuten nur für Sie!
  4. So oft wie möglich lachen
  5. Mindestens 20 Minuten am Tag für den Partner und je 20 Minuten für die Kinder
  6. 7 Stunden Schlaf - jede Nacht
  7. Ein Hobby, das Ihnen Spass macht
  8. Rauchen und Alkohohl helfen nicht. Im Gegenteil sie verdoppeln den Stress
  9. Mindestens einmal pro Woche Zeit für Freunde
  10. Laufen und walken baut Stresshormone ab und das in gerade einmal 15 Minuten!

 Viele Grüße


P.S. Und wenn Sie mehr erfahren möchten, empfehle ich Ihnen den Besuch eines Anti Stress Seminars z.B.

Immer am Limit? Das Anti-Burnout Seminar für weibliche Fach- und Führungskräfte

Familie und Beruf – das ist eine Doppelbelastung. Gerade Frauen in Führungs-positionen müssen im Beruf und im Privatleben oftmals höheren Anforderungen gerecht werden, als Ihre männlichen Kollegen. Umso konsequenter müssen berufstätige Mütter Prioritäten setzen, delegieren, klare Absprachen treffen, sich organisieren, ihre Zeit einteilen, aber auch Zeit mit den Kindern, dem Partner und sich selber einplanen. Umso aktiver können sie genau die richtige Work-Life-Balance herstellen, die sie brauchen, um beschwingt und kraftvoll durchs Berufs- und Privatleben zu gehen.

oder

Ganz entspannt mit Karriere, Kind und Kegel – so stoppen Sie den Stress!

Voller Terminkalender, Stress, Besorgungen und Verpflichtungen im Alltag, Leistungsdruck, immer höhere Erwartungen der Unternehmen an ihre Mitarbeiter, der Familie und sich selbst, das kann anstrengen. Sie möchten alles unter einen Hut bringen und fühlen sich trotzdem oder gerade deshalb oft überfordert und erschöpft?
Sie wollen die krankheitsbedingen Ausfälle Ihres Unternehmens verringern und Ihre Mitarbeiter im Bereich Burn-out- Früherkennung und Stressmanagement schulen?
In diesen zweitägigen Workshop tanken Ihre Mitarbeiter/Ihre Führungskräfte neue Energien und erlernen die Selbstentspannung für einen beruflichen Alltag in Balance.

Stress ade!