Montag, 5. Oktober 2015

So entschleunigen Sie den Alltag – Schritt 2: Harmonie statt Hektik



Liebe Leserinnen,
61 % der Frauen in Deutschland möchten in diesem Jahr Stress abbauen, so die Ergebnisse einer Forsa Umfrage.

Wie sieht Ihre Bilanz nach einem dreiviertel Jahr aus?
Nachdem Sie nun eine Woche lang notiert haben, was Sie jeden Tag alles zu erleidgen haben, ist es nun an der Zeit zu schauen, wie es Ihnen dabei geht. Gehen Sie mit dem Kalender der letzten Woche in der Hand nochmal jeden Tag durch.

Wie geht es Ihnen bei jedem dieser Punkte?
Wird Ihr Atem ruhig oder schneller?
Sind Sie gelassen oder angespannt?
Lächeln Sie oder beissen Ihre Zähne aufeinander?
Spüren Sie sich wach und fit oder eine lähmende Müdigkeit?
Erinnern Sie sich gerne daran zurück oder wollen Sie lieber schnell weiter zum nächsten Punkt?

Am besten malen Sie hinter jeden Tag ein Symbol, vielleicht einen Smiley.
Schauen Sie sich die Liste nochmals an. Sie sehen nun sehr gut, was Ihnen in der vergangenen Woche gut getan hat und was nicht.

In dieser Woche geht es darum, weniger von dem zu machen, was Sie unter Druck setzt, Ihnen Energie raubt, Kraft und Zeit kostet. Dafür mehr von dem zu tun, was Ihnen Spass macht, was Ihr Leben schöner macht. 

Viel Spass beim Umsetzen!

P.S. und wenn Sie mehr erfahren möchten: Seminartipp: Frauen in Balance: Vereinbarkeit von Beruf und Familie - Karriere gestalten. Familie managen. Alltag organisieren. Mit den Herausforderungen des Berufs- und Familienlebens erfolgreich, zufrieden und ausgewogen umgehen. Die nächsten Termine an der Haufe Akademie sind: 
                     21.-22.10.15  Berlin +
                    30.11.-01.12.15 Köln +
                   17.-18.03.16 Hamburg