Sonntag, 7. Februar 2016

10 Dinge, die jede Mutter jeden Tag tun sollte

Liebe Leserinnen,
zum neuen Jahr haben wir uns alle Gedanken gemacht, was sich in diesem Jahr ändern soll.
Was waren Ihre guten Vorsätze? Wollen Sie abnehmen? Mehr Sport treiben? Mehr Zeit für Freunde und Familie haben?
Das sind die meistgenannten guten Vorsätze.

Schön finde ich, was sich Joyce Shulman auf Huffington Post vorgenommen hat: "Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber meine Tagesabläufe sind völlig verrückt. Ich bin vom CEO bis zum Koch auf Bestellung alles. Ich verliere mich zu häufig in Kleinigkeiten und verliere den Blick für die Dinge, die jeden Tag besonders machen. Ich vermute, euch geht es auch so. Die Epidemie der überengagierten Mutter lässt sich wohl nicht ausrotten.
Zum neuen Jahr habe ich wieder einmal viele gute Vorsätze formuliert. Unter anderem eine Liste mit den 10 Dingen, die jede Mutter jeden Tag tun sollte." und diese List findet Ihr hier: http://www.huffingtonpost.de/joyce-shulman/10-dinge-die-jede-mutter-jeden-tag-tun-sollte_b_9007048.html
 
Punkt 4 "Steh eine Viertelstunde vor deinen Kindern auf und nutze diese Zeit für die erste Tasse Kaffee des Tages und um dich in Ruhe auf den Tag einzustimmen." sage ich auch immer zu meinen Seminarteilnehmerinnen (https://www.haufe-akademie.de/94.17), denn wach und gelassen in den Tag zu starten ist so wichtig. Geraten wir morgens schon in Stress, zieht sich das meist den ganzen Tag weiter durch. Viel besser ist es da, den Tag in Ruhe zu beginnen. Dazu vielleicht etwas Sport (z.B. den Sonnengruss aus dem Yoga), um wach zu werden und auch die Muskeln zu wecken. Danach wirft einen so schnell nichts aus der Bahn. Probier es doch mal aus.
 
Mehr Impulse für Beruf und Familie in Balance gibt es an der Haufe Akademie
Frauen in Balance: Vereinbarkeit von Beruf und Familie - Karriere gestalten. Familie managen. Alltag organisieren. https://www.haufe-akademie.de/94.17
 
Liebe Grüße
Silke Mekat