Sonntag, 24. Juni 2018

Achtung! Giftig! - Wissenswertes für den Notfall

Liebe Leserin,
bei der Wanderung letztens habe ich unschöne Erfahrungen mit dem riesen Bärenklau gemacht. Es hat sich eine dicke Brandblase am Bein gebildet. Sehr unanagenehm. Der Pflanzensaft bildet wohl zusammen mit dem Sonnenlicht eine unschöne Mischung, die zu schweren Verbrennungen führt.
Deshalb hier noch mal ein Hinweis zum Thema giftige Pflanzen.

Zum Glück verlaufen die meisten Vergiftungsunfälle glimpflich und auch die Brandblase heilt langsam ab. Doch was muss man im Notfall tun?
 
Eine Informationsschrift kann helfen, Gefahren in Haus und Garten für Kinder rechtzeitig zu erkennen und im Notfall das Richtige zu tun.
Denn jedes Jahr vergiften sich in Deutschland 80.000 Kinder bis zu 14 Jahren. Gerade die Zwei- bis Dreijährigen sind besonders gefährdet, denn sie entdecken ihre Umwelt oft durch Lutschen oder Kauen. Sie nehmen dabei häufig Fremdes in den Mund – auch wenn ihnen das oft nicht gut bekommt. Die Gefahr für Kinder, sich zu vergiften, lauert überall: in der Küche und im Badezimmer, im Schuppen und im Hauswirtschaftsraum, in der Garage und in der Hobbywerkstatt, aber auch im Garten.

Wissenswertes für den Notfall bietet diese Broschüre:  Achtung! Giftig!

Viele Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen